Ich geh dann mal sterben…

Tod im Schnalstal

Ganz so tragisch wie es sich anhört war es zum Glück dann doch nicht. Niemand kam ums Leben, auch wenn die Strava-Titel anderes vermuten lassen.

Nachdem im letzten Winter nur wenige RSVler das Angebot von SRH CampusSports e.V.  genutzt haben, über den Winter zum Indoorcycling zu kommen, ist dieses Jahr das Winterspecial auf große Resonanz gestoßen. Danke Katrin für die Werbung!

Start war Anfang November eine Einführungsstunde ins Indoorcycling. Zunächst war Zeit, die Sitzpostion richtig einzustellen und die Räder kennenzulernen, insbesondere die Möglichkeiten des wattgesteuerten Trainings. Außerdem gab es Gelegenheit, allgemeine Fragen zum Indoorcycling zu beantworten, bevor es dann die ersten 60 Minuten Ernst wurde.  

Nach der Einführungsstunde fertigte Sabrina Steinmetz spontan die Sketchnote an. Mega!

Seitdem der Startschuss gefallen ist, sind alle regelmäßig dabei. Für manch einen hat das Training gelegentlich etwas von Nahtoderfahrung, aber letzlich ist bislang keiner auf der Strecke geblieben. Und tatsächlich macht es sogar Spaß! Gemeinsam in der Gruppe bei abwechslungsreicher Musik geht viel mehr als man glaubt.

Ein erster Höhepunkt des gemeinsamen Trainings wird dann der IC-Marathon am 27.12.2022 sein:  4 Stunden Indoorcycling zum Weihnachtsplätzchen abarbeiten – klingt hart, ist aber gar nicht so schlimm. Die Musik hilft und die Verpflegung wird, wie immer, keine Wünsche offenlassen.

Und spätestens im Frühjahr, wenn es wieder raus auf‘s Rad geht, wird es heißen: … I will survive! 🙂

Bild von Sabrina Steinmetz (Instagram: @pflanzenfresser.club)